Dr.-Ing. Klaus Illgner-Fehns

CTO, ITG-Vorstand
K|Lens GmbH

Speakervorstellung

Dr.Klaus Illgner entwickelt derzeit als CTO bei dem Startup K|Lens ein neuartiges Produkt zur Aufnahme und Verarbeitung von 3D-Bildinformationen. Während seiner gesamten beruflichen Laufbahn in verschiedenen Branchen (Texas Instruments USA, Siemens, IRT) beschäftigte er sich mit der Entwicklung neuer technischer Ansätze und deren Umsetzung in erste Produkte mit einem Fokus auf Bildinhalten und der Kommunikationstechnik. Sein besonderes Interesse gilt dem Innovationsmanagement. Aus seinem Engagement in internationalen Organisationen und Gremien verfügt er über die Technik hinaus über Einblicke in regulatorische und ökonomische Rahmenbedingungen, die technische Entwicklungen beeinflussen.

Programm­punkte

16:1517:30
Arena

Technologische Souveränität: Ein Vorschlag zur Systematisierung und Handlungsempfehlungen

Die technologische Souveränität hat für den exportorientierten Industriestandort Deutschland eine herausragende Bedeutung. Wesentliches Merkmal der „Souveränität“ ist Befähigung zu eigenständigem und unabhängigem Handeln. Das Positionspapier stellt eine Methodik zur systematischen Erfassung der Anforderungen an eine technologische Souveränität vor, deren wesentliches Merkmal die Analyse entlang der Wertschöpfungskette bezogen auf spezifische Technologiefelder ist. An konkreten Beispielen aus dem Bereich der KI, 5G und der Mikroelektronik werden die Anforderungen an eine technologische Souveränität diskutiert. Das Positionspapier und die sich aus der Analyse ergebenden Handlungsempfehlungen werden vorgestellt.

Dr.-Ing. Klaus Illgner-Fehns
CTO, ITG-Vorstand
K|Lens GmbH